Standverwaltung
Option auswählen

JÖST GmbH + Co. KG

Postfach 12 53, 48233 Dülmen
Gewerbestr. 28-32, 48249 Dülmen
Deutschland
Telefon +49 2590 98-0
Fax +49 2590 98-101
info@joest.com

Hallenplan

GIFA 2019 Hallenplan (Halle 17): Stand A18

Geländeplan

GIFA 2019 Geländeplan: Halle 17

Ansprechpartner

Sabina Hagedorn

Marketing Manager

Telefon
0259098312

E-Mail
shagedorn@joest.com

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 07  Formstoffaufbereitung und Formstoffregenerierung
  • 07.01  Formstoffaufbereitung
  • 07.01.01  Formstoffaufbereitungsmaschinen und -anlagen

Formstoffaufbereitungsmaschinen und -anlagen

  • 07  Formstoffaufbereitung und Formstoffregenerierung
  • 07.01  Formstoffaufbereitung
  • 07.01.03  Zerkleinerungsanlagen

Zerkleinerungsanlagen

  • 07  Formstoffaufbereitung und Formstoffregenerierung
  • 07.01  Formstoffaufbereitung
  • 07.01.06  Sandkühler

Sandkühler

  • 07  Formstoffaufbereitung und Formstoffregenerierung
  • 07.01  Formstoffaufbereitung
  • 07.01.09  Siebmaschinen und -einrichtungen (Silos und Bunker siehe unter 15.07)

Siebmaschinen und -einrichtungen (Silos und Bunker siehe unter 15.07)

  • 07  Formstoffaufbereitung und Formstoffregenerierung
  • 07.02  Formstoffregenerierung, Maschinen und Anlagen
  • 07.02.03  Regenerierung kunstharzgebundener Formstoffe

Regenerierung kunstharzgebundener Formstoffe

  • 11  Ausleeren, Putzen, Rohgußnachbehandlung
  • 11.01  Ausleeren
  • 11.01.02  Ausleereinrichtungen, Guß-Sand-Trenneinrichtungen

Ausleereinrichtungen, Guß-Sand-Trenneinrichtungen

  • 11  Ausleeren, Putzen, Rohgußnachbehandlung
  • 11.01  Ausleeren
  • 11.01.03  Kühlförderer

Kühlförderer

  • 15  Förder- und Lagertechnik
  • 15.05  Schwingförderer

Schwingförderer

Unsere Produkte

Produktkategorie: Schwingförderer

Resonanzförderrinnen

JÖST-Massenresonanzförderrinnen dienen zur Förderung von Schüttgütern und Stückgütern über längere Förderstrecken. Ein schwingfähiges System das aus Trogmasse und den Arbeitsfedern sowie aktiven Schwingungstilgern in regelmäßigen Abständen besteht wird mit einem Excenterschubkurbeltrieb subresonant erregt.

Der Maschinengrundrahmen ist auf dem Fundament verdübelt. Systembedingt werden dabei nur sehr geringe Antriebsleistungen benötigt.  Da die dynamischen Rückstellkräfte der Arbeitsfedern beim aktiv massenkompensierten System von den Schwingungstilgern weitgehend kompensiert werden, sind die dynamischen Restkräfte die ins Fundament übertragen werden sehr gering. Mit diesem System sind große Schwingweiten möglich, die hohe Förderleistungen ermöglichen. Die technisch sinnvolle maximale Baulänge liegt bei ca. 70m am Stück. Der Fördertrog ist bei diesen Maschinen stets auf einen Trogtragrahmen aufgeschraubt und auswechselbar. Der Schubkurbeltrieb enthält gängige Gehäuselager, einen Drehstromnormmotor (Fussausführung) und einen Keilriementrieb. Diese Maschinenausführung kann auch als Kurve konzipiert werden. Diese Art von Maschine wird häufig als Lese-, Sortier- und Abknackrinne im Gießereibereich eingesetzt. Auf Grund von Vertikalbeschleunigungswerten die unter 1 g liegen hebt das Fördergut beim Förderprozess nicht ab. (Geräuscharm / schonend.) Trotzdem kann während der Förderung der Werker auch schwere Gußstücke auf der Rinne leicht verschieben oder drehen, so dass ergonomisches kraftsparendes Arbeiten über einen langen Zeitraum sichergestellt ist.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kühlförderer

Gusskühler

Der Gusskühler ist prinzipiell eine massenkompensierte schwere Resonanzförderrinne mit geschlossener Abdeckhaube und ist typischerweise zwischen Trennrinne und Leserinne angeordnet. Ein schwingfähiges System das aus Trogmasse und den Arbeitsfedern sowie aktiven Schwingungstilgern in regelmäßigen Abständen besteht wird mit einem Excenterschubkurbeltrieb subresonant erregt. Der Maschinengrundrahmen ist auf dem Fundament verdübelt. Systembedingt werden dabei nur sehr geringe Antriebsleistungen benötigt.  Da die dynamischen Rückstellkräfte der Arbeitsfedern beim aktiv massenkompensierten System von den Schwingungstilgern weitgehend kompensiert werden, sind die dynamischen Restkräfte die ins Fundament übertragen werden sehr gering. Die Gussteile werden ohne Mikrowurfbewegung langsam, gleichmäßig und geräuscharm durch den Strömungskanal gefördert.

Thermodynamik:
Ein dem Gussteilemassenstrom entgegengerichteter Luftmassenstrom strömt durch den kanalförmigen Kühler und kühlt die Gussteile. Das Grundprinzip basiert auf dem Gegenstromwärmetausch Guss/Luft wobei die Summe der Oberfläche aller gleichzeitig im Gusskühler befindlichen Gussteile die gesamte für den Wärmetausch zur Verfügung stehende Oberfläche darstellt. Gegenstromwärmetausch stellt das physikalisch effizienteste Verfahren für den Wärmeaustausch dar und weist den bestmöglichen Wirkungsgrad auf.  Zur Erhöhung der Kühlleistung kann die Maschine mit Luftbefeuchtungsstufen ausgerüstet werden, da der Wärmeübergang bei feuchter Luft besser ist als bei trockener Luft.

Ausführung:
Die Transportfläche für die Gussteile besteht aus segmentierten überlappenden Trogabschnitten welche aus verschleißfestem starkwandigem Manganstahl gefertigt sind und auf einer Tragkonstruktion aufgeschraubt sind. Wärmedehnung ist konstruktiv berücksichtigt.

Antrieb:
Der Excenterschubkurbeltrieb enthält gängige Gehäuselager, einen Drehstromnormmotor (Fussausführung) und einen Zahnriementrieb. Gute Zugänglichkeit für Wartungszwecke ist gegeben.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Formstoffaufbereitungsmaschinen und -anlagen

Vibrotisch / Mehrkoordinatenverdichtertisch (VECTOR)

Das Lost Foam Verfahren ermöglicht die Darstellung komplexer Gussteilgeometrien durch die Verwendung von Styroporpositivmodellen. Der bindemittelfreie Formsand muss beim Befüllvorgang alle Hohlräume im Styroporkörper vollständig und perfekt ausfüllen; dies betrifft auch mehrfach abgewinkelte Kavitäten.

Auf Grund dieser komplexen Anforderungen ist das Herzstück einer Lost Foam Anlage der Verdichtungstisch. Der Einsatz eines normalen Vibrotisches ist hier nicht möglich, da dieser eine rein vertikal orientierte Schwingungsform ausweist. Für die einwandfreie Füllung horizontaler Kavitäten ist ein definierter, horizontal orientierter Schwingungsanteil erforderlich, um die Vorwärtsbewegung des Sandes in der Kavität zu erreichen.

JÖST hat daraufhin einen speziellen Vibrotisch entwickelt – den Mehrkoordinatenverdichtertisch. Durch den Einsatz mehrerer  echtzeitgeregelter Unwuchtmotoren ist dieser in der Lage den Vektor der Schwingung in X/Y/Z Achse mit frei vorgewähltem Winkel, Frequenz und Schwingweite zu variieren, um optimale Formfüllung und Formstoffverdichtung zu erreichen. Schwingungs- und eigenresonanzfreier Hochlauf von Null auf Wunschfrequenz ist ebenfalls sichergestellt.

Ein weiterer sehr großer Vorteil des VECTORs ist der resonanzfreie Hochlauf des Tisches auf die gewünschte Betriebsdrehzahl, ebenso wir das resonanzfreie Auslaufen:

Im Gegensatz zu den konventionellen Vibrotischen startet und stoppt der VECTOR ohne das bekannte “Schütteln” bei An- und Auslauf mit dem häufig die schon verdichteten Formen wieder aufgelockert werden und das Gussbild verschlechtern. Auch ein verrutschen der Modellkörper im Formstoff vor dem verdichten wird damit ausgeschlossen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Höchste Qualitätsstandards und kundenspezifische Verfahrenstechnik seit 100 Jahren. Gussteile können nicht nur extrem heiß, sondern auch sehr empfindlich sein. Durch exakt dosierte Schwingungen fördern wir jedoch auch diese Teile besonders schonend. Im Bereich der Gießereitechnik bieten wir Maschinen und Systeme für Nassguss-Sandsysteme und für kaltharzgebundene Formsandsysteme an. Unternehmen aus der Stahl- und Hüttenindustrie werden von uns unter anderem mit Bunkerabzugsrinnen für Zuschlagwirtschaft, Legierungsanlagen für die verschiedenarten Schmelzprozesse im Stahlwerk beliefert.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Anzahl der Beschäftigten

500-999

Gründungsjahr

1919

Geschäftsfelder
  • Gießereianlagen, Projektierung, Bau, Engineering
  • Gießmaschinen und Gießeinrichtungen
  • Förder- und Lagertechnik