Standverwaltung
Option auswählen

Bernhard Jacob GmbH Feuerfeste Baustoffe

Am Sandberg, 66333 Völklingen
Deutschland
Telefon +49 6898 54520
Fax +49 6898 545238
info@bernhard-jacob-gmbh.de

Hallenplan

METEC 2019 Hallenplan (Halle 4): Stand C02

Geländeplan

METEC 2019 Geländeplan: Halle 4

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 13  Sonstige Ausrüstungen und Komponenten für Hütten- und Walzwerke
  • 13.06  Wärmedämm- und feuerfeste Baustoffe

Unsere Produkte

Produktkategorie: Wärmedämm- und feuerfeste Baustoffe

Konverter

  • magnesitische Heißspritzmassen
  • magnesitische Konverterabstichgießmassen
  • magnesitische Kaltspritzmassen für den Konverterlippring

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wärmedämm- und feuerfeste Baustoffe

Gieß-, Transport-, Behandlungspfanne


  • Schieberfüllsande
  • Spüllochsteine (hochtonerde- und/oder spinellhaltig)
  • Schieberlochsteine (hochtonerde- und/oder spinellhaltig)
  • Schutzschilde für das Schiebersystem
  • Feuerfestkitte
  • Isolierbetone für den Pfannenaufheizdeckel
  • Vibrationsgießmassen für den Pfannendeckel
  • magnesitische Kaltspritzmassen für den Pfannenlippring
  • magnesitische Heißspritzmassen für die Pfannenpflege
  • hochtonerdehaltige Vibrationsgießmassen für die Pfanne zum Einsatz als Dauerfutter
  • basische Abdeckmassen für die Pfanne
  • Zuschlagstoffe für die Schlackenführung (Schlackenbildner)

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wärmedämm- und feuerfeste Baustoffe

Handelswaren

  • Steine für alle Stahlwerksanwendungen
  • Schieberplatten
  • Isostat-Produkte

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Firma Bernhard Jacob GmbH in Völklingen-Ludweiler ist seit ihrer Gründung durch Herrn Bernhard Jacob (1923-2001) im Jahre 1950 im Familienbesitz. Zum Kundenkreis gehört in erster Linie die Eisen- und Stahlindustrie. Für diesen Anwendungsbereich bietet das Unternehmen eine vielfältige Produktpalette und die dazugehörigen Dienstleistungen an.

In den ersten 20 Jahren bildeten Produkte aus der Sandgewinnung und die Herstellung silikoseungefährlicher Strahlmittel den Kern der Gesamtproduktion.

Erste Kontakte zur Eisen- und Stahlindustrie entwickelten sich bereits in den 50er Jahren durch die Lieferung von Formsanden. 1972 wurde die Produktion verschiedener Schieberfüllsande für den Stahlwerksbereich aufgenommen.

Um den ständig steigenden kundenspezifischen Anforderungen an die Feuerfest-Produkte gerecht zu werden, investiert das Unternehmen seit 1980 bis heute verstärkt in den Bau moderner, vollelektronisch gesteuerter Produktionsanlagen und in die Ausstattung der Entwicklungsabteilung.

Die Zusammenarbeit mit nahegelegenen Stahlwerken und den anwendungstechnischen Labors der Zuliefererindustrie sind die optimalen Voraussetzungen, kundenspezifische Produkte zu entwickeln und zum Einsatz zu bringen.

Mehr Weniger