mycon liefert Filterreinigungsanlage nach Istanbul

CO2-Reinigungsanlage „FilterMaster“ für LKWs, Trucks sowie Großfahrzeuge und -maschinen trägt zur Schadstoffminderung in der türkischen Metropolregion bei

© 2015 mycon GmbH

Frau Michalowski (mycon GmbH) bei der Transportvorbereitung der Reinigungsanlage „FilterMaster for trucks and more“ nach Istanbul © 2015 mycon GmbH

Istanbul ist die größte Stadt in der Türkei und Metropole sowie Ballungsraum für viele Einwohner und Industriezweige. In der Region Istanbul leben ca. 15 Millionen Einwohner. Istanbul sieht sich mit einem steigenden Verkehrsaufkommen und der zunehmenden Massenmotorisierung konfrontiert.

Dies stellt die Stadt vor enorme Herausforderungen im Bereich der Schadstoffbelastung (z.B. Feinstaub). Die Türkei legt ähnliche Maßstäbe in Bezug auf Abgaspartikelfilter für Dieselfahrzeuge wie Deutschland an. Die Reinigung von Abgaspartikelfiltern wird bisher jedoch oft eher antiquiert und grob betrieben, z.B. mit einem Hochdruckreiniger.

Das wird sich in nächster Zukunft jedoch ändern. Das türkische Unternehmen RHEATEC TEKNOLOJI AS hat in die Anschaffung einer CO2-Reinigungsanlage „FilterMaster for trucks and more“ des Bielefelder Unternehmens mycon GmbH investiert. Noch in diesem Monat wird eine erste Anlage in Istanbul in Betrieb gehen.

Oliver Kipp, Geschäftsführer der mycon GmbH: „Wir konnten bereits die Absatzgebiete unserer Filterreinigungsanlagen auf fünf Länder ausweiten, u.a. haben wir 2014 Anlagen nach Holland und Tschechien geliefert. Wir freuen uns nun auch mit unseren innovativen Anlagen zur Schadstoffminimierung in der Türkei beizutragen und die Lebensqualität in den Großstädten damit zu erhöhen.“

Die CO2-Reinigungsanlagen sind bereits national und international erfolgreich im Einsatz. Gereinigt werden sowohl Edelstahlsintermetallfilter wie auch Keramikfilter aller Typen, Formen und Größen. Oliver Kipp dazu: „Das reicht auch bis hin zu Schiffs- oder Lokomotivfiltern und anderen Großfahrzeugen bzw. -maschinen. Hier sind wir mit unseren Reinigungsanlagen in keiner Weise eingeschränkt“. Eine fast identische Anlage ist bereits in Deutschland in Betrieb, das Unternehmen IroSoft aus Brandenburg erhielt diese gerade im Juli von mycon.

Unter dem Einsatz bestimmter Kohlendioxid-Druckluft-Vermischungen sowie teilweise weiterer Industriegase kommen unterschiedliche spezielle Strahldüsen zum Regenerieren der Metall- und Keramikfilterflächen zum Einsatz. Die gesamte Filterfläche wird je nach Filter-Typ gesteuert abgefahren und zu mehr als 90% vom ursprünglichen Rußanteil regeneriert. Dabei kann jeder Filter-Typ prozessgenau gesteuert und exakt wiederholgenau bearbeitet werden. Möglich ist die Aufnahme nahezu jeden Filter-Typs, auch eckige Filter älterer Bauart können regeneriert werden.

Die mycon-Reinigungsverfahren für FilterMaster bieten eine extrem verkürzte Reinigungszeit mit einer schonenden Behandlungsweise der Filter. Dies wurde bereits durch Untersuchungen in Zusammenarbeit mit der Universität Paderborn nachgewiesen.

RHEATEC TEKNOLOJI AS plant insgesamt den Betrieb von drei Anlagen dieser Art in der Türkei. Eine zweite Anlage für den Süden der Türkei ist bereits fest in der Planung. Hinzukommen sollen noch drei neue Anlagen „FilterMaster for cars“. Diese Anlagen reinigen in wenigen Minuten PKW-Abgaspartikelfilter ohne Abtrennung der Zu- und Ableitung. Das gilt für alle Typen von PKW-Abgaspartikelfiltersystemen bis zu jeder Gesamtlänge. Damit sorgen die Geräte „FilterMaster“ der mycon in Zukunft auch in der Türkei für eine saubere Umwelt und eine Reduzierung der benötigten Kraftstoffmengen.

RHEATEC TEKNOLOJI AS plant zudem weitere umweltfreundliche Systeme der mycon GmbH, z.B. JetMaster und PowerMaster, zu Beginn nächsten Jahres in der Türkei einzusetzen.

Quelle: mycon GmbH