27.03.2015

Seven Refractories d.o.o.

Zwei universitäre Diplomarbeiten mit Unterstützung von Seven Refractories

Links: Universität von Ljubljana, Fakultät für Chemie und Chemische Technologie / Rechts: Universität von Triest

Seven Refractories freut sich besonders, die Arbeiten von zwei jungen Universitätsabsolventen zu präsentieren: Danijel Simonettig and Alan Kranjc haben ihre Abschlussarbeiten der Forschung und Entwicklung im Bereich monolithische Feuerfestmaterialien gewidmet.


Im ersten Quartal 2015 konnten zwei universitäre Diplomarbeiten durch junge Wissenschafter mit wesentlicher Unterstützung von Seven Refractories erstellt werden. Ganz im Sinne von Sevens internationaler und mehrsprachiger Firmenkultur reflektieren die Diplomarbeiten die slowenischen und italienischen Wurzeln des Unternehmens.


Danijel Simonettig beschäftigte sich in seiner Diplomarbeit an der italienischen Universität Triest (Università degli Studi di Trieste) mit der “Untersuchung von Alkali-Resistenz von Feuerfestmaterialien mit unterschiedlichem Aluminiumgehalt” (im italienischen Original: “Studio dell ‘attacco alcalino su materiali refrattari – monolitici al variare del tenore di allumina”). Dieses interessante und hoch relevante Forschungsthema konnte Danijel mit Unterstützung von Sevens internen und externen Laboratorien erarbeiten. Auch Muster von verschiedenen Produkten von Seven wurden ebenso zur Verfügung gestellt wie die Zeit von Sevens CEO Erik Zobec, der die Arbeit als Mentor betreuen durfte.


Alan Kranjc untersuchte “Verbesserungen von Al2O3-SiC-C Feuerfestmaterialien” (im slowenischen Original: “Izboljš ave za ognjevzdržne materiale Al2O3-SiC-C”) an der Fakultät für Chemie und Technische Chemia an der Universität Ljubljana in Slowenien. Auch Alan erhielt unbeschränkten Zugang zu Sevens Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und konnte mit dem renommierten externen Labor Stazione Sperimentale del Vetro in Murano/Venedig kooperieren. Zusätzlich unterstützte Mihaela Bregantič, Laborleiterin bei Seven Refractories, beide Diplomarbeiten und fungierte als Mentorin für Alans Forschungsthema.


Mihaela fasst zusammen: “Es war ein wirkliches Vergnügen, mit den beiden sehr talentierten jungen Forschern zusammenzuarbeiten – gerade für uns als junges und dynamisches Unternehmen. Wir leben sehr viel Wert darauf, immer bessere Laborwerte zu erzielen und so verbesserte Produkte zu enwickeln.”


Sowohl Danijel als auch Alan werden im Anschluss an ihre Studien Positionen bei Seven Refractories übernehmen, und wir freuen uns schon auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen Kollegen!