21.05.2014

© Verlag Stahleisen GmbH

Werkzeug-Workshop 2014

Beim Frech-Werkzeug-Workshop Ende März in Schorndorf-Weiler nutzten über 100 Teilnehmer die Möglichkeit zur Netzwerkerweiterung und zum Informationsaustausch. Ein besonderer Programmpunkt zu Beginn waren die Praxisberichte der Anwender, zu ihren bisherigen Erfahrungen mit den neuen Frech-Gießlaufsystemen (FGS) in Zink und in Magnesium. Fazit der Teilnehmer: FGS ist serienreif! Die Berichte wurden ergänzt durch Vorführungen im Frech-Technikum, wo auf drei Maschinen mit FGS-Werkzeugen gegossen wurde. Auf der DAW 20 F und der DAW 80 F mit Zink, auf der DAM 200 H mit Magnesium.


Aber auch die Impulsvorträge zu Druckgießwerkzeugen mit Beiträgen der Firmen Aulbach, LBC Renishaw, Oerlikon-Balzers, Robamat und VDS ProVac zeigten viele spannende und nützliche Informationen, die dazu beitragen können, den Druckgießprozess weiter zu optimieren. Es gibt noch zahlreiche Möglichkeiten, die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Anbietermärkten, anderen Materialien oder anderen Verfahren zu steigern.

In der Ausstellung im Foyer waren neben den Referenten auch die Firmen Coldjet, FiSa und Meltec vertreten, sodass neues Wissen oder offene Fragen kompetent diskutiert werden konnten. Auch die Besichtigungen der Frech-Maschinenmontage und des Frech-Werkzeugbaus boten interessante Einblicke.

www.frech.com


 


 


© Verlag Stahleisen GmbH