01.07.2014

© Verlag Stahleisen GmbH

Spezialist für C-Teile-Management und persönliche Schutzausrüstung feiert Jubiläum

Mit der Hamburger Möwius GmbH feiert heute ein ausgewiesener Spezialist für das C-Teile-Management und die persönliche Schutzausrüstung (PSA) von Arbeitnehmern sein 30-jähriges Firmenjubiläum. 1984, während des Studiums in der elterlichen Garage entstanden, entwickelte sich das von Wolfgang Möwius gegründete Unternehmen bundesweit zu einem der renommiertesten Experten für die Beschaffung von Arbeitsschutzartikeln. Insbesondere in den Branchen Aluminium- und Stahlindustrie, Öl & Energie, Automotive, Lebensmittelindustrie, maritime Wirtschaft wie auch Zeitarbeit hat sich Möwius einen exzellenten Ruf erarbeitet. 


http://www.moewius.de


Durch die Entwicklung des Shop-in-Factory-Konzeptes erfolgte im Jahr 2000 der Einstieg in das C-Teile-Management. Dabei handelt es sich um ein Versorgungssystem, das Kunden eine kosteneffiziente Beschaffung jener Materialen ermöglicht, die eine untergeordnete Bedeutung für das Endprodukt und eine Wertgrenze von weniger als 20 Euro pro Stück aufweisen. „Wir nehmen Firmen das C-Teile-Management ab, damit diese sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können“, so Firmeninhaber Wolfgang Möwius. „Und eine klare Beschaffungslogik für C-Teile ist nicht nur etwas für die ganz großen Firmen, denn Einsparpotenziale stellen sich auch schon bei kleineren und mittelständischen Unternehmen ein. Wir suchen in persönlicher Abstimmung mit den jeweils Verant-wortlichen nach effizienten, aber eben auch praxisnahen Lösungen bei Fragen der Beschaffung.“ Im Arbeitsschutz geht es um die Gesundheit der Beschäftigten, was ein hohes Maß an Fachkompetenz erfordert. Möwius bietet in seinem Sortiment alles, was zur PSA gehört: Kopf-, Augen-, Atem- und Gehörschutz, Warnschutzbekleidung, Absturz-sicherung, Gehörschutzotoplastiken, Korrektionsschutz- und Bildschirmarbeitsplatzbrillen oder orthopädischer Fußschutz gehören zum Sortiment.


© Verlag Stahleisen GmbH