10.03.2015

Foseco Foundry Division Vesuvius GmbH

Speisertechnologie für Eisen- und Stahlgießereien

FOSECO’s FEEDEX Speisereinsätze

Ein Grund für die Entwicklung von speziell auf die Bedürfnisse der einzelnen Gießereien zugeschnittenen Speisungssystemen ist die Konzentration vieler Gießereien auf die Punkte Ertragssteigerung und Kostensenkung bei der Nachbearbeitung der Gussteile. Die Herausforderungen und Ansprüche, denen unsere Kunden heute gegenüberstehen, erfordern die Entwicklung neuer und innovativer Lösungen auch für die kompliziertesten Speisungsprobleme.


Am Beispiel von unterschiedlichen Gussstücken aus Eisen und Stahl beschreiben Fallstudien die neuesten Entwicklungen im Bereich Speisertechnologie. Diese Gussteile zeigen außerdem die besondere Gussqualität sowie die Kosteneinsparungen, die mit Hilfe von speziell auf den Kunden zugeschnittenen Brechkernen erzielt werden können, wenn sie in Kombination mit hochexothermer Speisertechnologie genutzt werden. Darüber hinaus nehmen die Fallstudien auch Bezug auf die Einsparung von Energiekosten, die durch die Verwendung von FOSECO Produkten realisiert werden und die damit zusammenhängende Verringerung der Kohlendioxid-Emissionen.
Mehrere Gussteile zeigen die neueste Anwendungstechnik von FEEDEX K (patentierte Spot-Speiser mit komprimierbarem Kern) bei Gussstücken aus duktilem Gusseisen und Gusseisen mit Vermiculargraphit.


Des Weiteren bedeuten höhere Qualitäts- und Leistungsanforderungen an Gussteile auch, dass die Gießsimulation für den Gießereifachmann einen immer größeren Stellenwert bekommt. In diesem Zusammenhang werden die neuesten Entwicklungen des FOSECO Pro Module für MAGMASOFT vorgestellt.


 


Ansprechpartner:


Jürgen Kmetsch, Europäischer Produktmanager Speisertechnologie


Tel: + 49 2861 83 367 / Email: juergen.kmetsch@foseco.com


Martin Scheidtmann; International Trade Show Manager


Tel: +49 2861 83 207 / Email: martin.scheidtmann@foseco.com