12/03/2014

© Verlag Stahleisen GmbH

Neues Messsystem Optiv Performance 443

Mit der neuen Optiv Performance 443 bekommen Anwender ein genaues System zu einem erschwinglichen Preis an die Hand. Das Gerät vereint berührungslose und taktile Messverfahren: taktiles Scanning, schaltende Taster, Vision-Sensoren, chromatisches Weißlicht und Through-the-Lens-Laser gehören zum umfangreichen Optionen-Paket. Als einzige Maschine ihrer Klasse kann die Optiv Performance 443 mit dem exklusiven Dual Z-Design von Hexagon Metrology aus Wetzlar ausgestattet werden. Beim Dual Z-Design handelt es sich um zwei Z-Vertikalachsen, die unabhängig voneinander bewegt werden können. Eine Achse ist für die optischen Sensoren vorgesehen, die zweite nimmt taktile Sensoren auf. Während mit dem taktilen Sensor gemessen wird, befindet sich die Achse mit den optischen Sensoren außerhalb des Messbereichs.


Somit wird ausreichend Raum geschaffen, um alle Arten an Sensoren mit dem Messgerät einzusetzen. Das Gerät kann damit beispielsweise mit dem Tesastar-m (motorischer Dreh-/Schwenkkopf für Taster) und dem High-Speed-Scanning Sensor LSP-X1 kombiniert werden. Mit diesem Sensor der Marke Leitz lassen sich alle Merkmale mühelos erreichen. Formen und Konturen können schnell und sehr genau gemessen werden. Bei konventionellen Multisensor-Systemen sind optische und taktile Sensoren an einer Achse angebracht. Damit ist das Platzangebot eingeschränkt. Beispielsweise ist der Einsatz von taktilen Tastern an motorischen Dreh-/Schwenkköpfen mit konventionellen Multisensor-Geräten nicht möglich. Softwareseitig kommt bei Optiv Performance 443 PC-DMIS Vision zum Einsatz. Ihre Ursprünge gehen auf die taktile Messtechnik zurück. PC-DMIS Vision beinhaltet alle Funktionen, die für taktiles und optisches Messen erforderlich sind. Die Software unterstützt beispielsweise taktile Einzelpunktmessungen, taktiles Scanning, Messen per Kamera etc. Die neue Optiv Performance 443 ist sowohl für den Messraum als auch für den werkstattnahen Einsatz geeignet.

www.hexagonmetrology.com


© Verlag Stahleisen GmbH