24.11.2014

© Verlag Stahleisen GmbH

Neubau des Armaturenwerks mit integriertem Logistikzentrum

Die Sandgießerei Kemper erweitert ihren Standort in Olpe um ein neues Armaturenwerk mit integriertem Logistikzentrum. Durch kontinuierliches Wachstum im Geschäftsbereich Gebäudetechnik wurde die maximale Auslastung der bisherigen Armaturenfertigung in Werk I erreicht. Teile des Fertigwaren- und Zentrallagers wurden bereits ausgelagert. Der zunehmende Platzmangel und weitere Faktoren mit Hinblick auf die künftige Entwicklung der Geschäftsbereiche Gebäudetechnik und Gusstechnik machen den Neubau eines neuen, größeren Armaturenwerks dringend erforderlich. Mit den Arbeiten auf dem neuen Areal im direkten Anschluss an Werk 1 wurde schon begonnen.

Die Fertigstellung und Inbetriebnahme des neuen Armaturenwerks mit einer Gesamtfläche von rund 12 300 m² auf zwei Ebenen ist für das Jahr 2015 geplant.

www.kemper-olpe.de



 


© Verlag Stahleisen GmbH