27.02.2015

Küttner GmbH & Co. KG

Küttner Group unterzeichnet Basic Cooperation Agreement mit JP Steel Plantech Co.

Küttner, Essen, hat mit dem Japanischen Anlagenbauer JP Steel Plantech Co. mit Hauptsitz in Yokohama, ein umfassendes Kooperationsabkommen geschlossen, um die Aktivitäten in der Eisen- und Stahlindustrie gegenseitig zu stärken.


Die von Überkapazitäten geprägte Wachstumsschwäche des weltweiten Stahlmarktes, insbesondere in China, sowie die veränderte politische Lage in Osteuropa und im Mittleren Osten haben zu einer deutlich reduzierten Investitionsbereitschaft geführt. Dies hat auch Auswirkungen auf den internationalen Anlagenbau.


Um dieser globalen Entwicklung Rechnung zu tragen, haben Küttner und Steel Plantech ein umfassendes, weltweites Kooperationsabkommen geschlossen. Durch die Zusammenarbeit in Technologie und Markt wird sowohl die Wettbewerbsfähigkeit weiter verstärkt, die Kundenpräsenz erhöht und zudem entsteht die Möglichkeit weltweit komplexe, zusammenhängende Großprojekte zu realisieren.


Küttner ist ein weltweit führender Technologielieferant der Eisen- und Stahlindustrie im Bereich der Primärmetallurgie und für Rohstoffproduzenten mit erfolgreichen Referenzen seit 65 Jahren.


JP Steel Plantech Co. ist eine führendes Anlagenbau Unternehmen mit umfassenden Technologien im gesamten Prozess der Eisen- und Stahlherstellung sowie der Weiterverarbeitung und Behandlung von Stahl.


Als Ergebnis der Kooperation ist es für Stahlhersteller nun möglich, weltweit die gesamte Palette an Erzeugungstechnologien von ihren vertrauten Lieferanten zu beziehen.


Die Kooperation umfasst gemeinsame Marktentwicklung, Technologieentwicklung, gemeinsame Projekte und After Sales Service.


Küttner und JP Steel Plantech Co. werden durch diese Kooperation nicht nur gemeinsame Synergien heben, sondern sehen dies auch als ersten Schritt in Richtung eines Premium Lieferanten-Netzwerkes, um die Kunden weltweit mit maßgeschneiderten und effizienten Lösungen zu bedienen.