28.02.2014

© Verlag Stahleisen GmbH

Grüner MdB lobt Gießerei als hidden champion

Gemeinsam mit seinen Parteifreunden aus der Region besuchte der Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gambke (Bündnis 90/ Die Grünen) die Fronberg Guss GmbH in Schwandorf. Dr. Gambke vertritt für seine Partei die ostbayerische Region in Berlin und sitzt im Wirtschafts- und Finanzausschuss. Der Kreisvorsitzende Rudi Sommer betonte in seiner Begrüßung, dass man sich vor Ort über die Verbindung von ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkte informieren wolle. Die Fronberger Gießerei, die in Deutschland, aber auch auf dem internationalen Markt einen guten Ruf als mittelständische Qualitätsgießerei genießt, stellt unter anderem Motorblöcke für Verbrennungsmotoren, insbesondere für Gasmotoren, her.


Der Geschäftsführer des Oberpfälzer Industriebetriebs, Florian Knippscheer, stellte zunächst die jüngere Vergangenheit des Unternehmens vor. So seien seit 2005 sämtliche Gewinne des Unternehmens wieder reinvestiert worden, der Umsatz betrug zuletzt 32 Mio. Euro. Mit aktuell 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer sehr geringen Fluktuationsquote sei Fronberg Guss ein wichtiger Arbeitgeber vor Ort. Dr. Gambke lobte das Unternehmen als „hidden champion“ und begeisterte sich insbesondere für die Effizienzsteigerungen beim Energieverbrauch in der Produktion und der Gebäudetechnik. „Diese energetischen Bemühungen tragen sicherlich erheblich zu Ihrer Konkurrenzfähigkeit bei“, zeigte sich der Mittelstandsbeauftragte der Bundestagsfraktion überzeugt. Beim anschließenden Rundgang durch das Unternehmen machte er sich dann ein Bild von der Gießerei.

www.fronberg-guss.de


© Verlag Stahleisen GmbH