02/02/2015

© Verlag Stahleisen GmbH

Eisengießerei erhält ZF Supplier Award 2014

Die ZF Friedrichshafen AG hat ihren Kunden M. Busch mit dem ZF Supplier Award 2014 ausgezeichnet. Die Eisengießerei M. Busch mit Sitz im sauerländischen Bestwig erhielt diese hohe Auszeichnung im Bereich Produktionsmaterialien in der Kategorie Eisenguss. Mit dieser Auszeichnung würdigt ZF die Leistungen von M. Busch als herausragenden Zulieferer, sowohl im Hinblick auf die Qualität als auch Lieferperformance und Kosten. Neben M. Busch wurden auch die Elring Klinger AG, die Siemens AG, Hirschmann Automotive, Metaldyne GmbH & Co. KG und Kuka Systems ausgezeichnet.


Im Rahmen einer Feierstunde in Verbindung mit dem regelmäßig stattfindenden „ZF Materials Management Symposium“ in Friedrichshafen wurde der Award verliehen. Einmal jährlich treffen sich die Fach- und Führungskräfte von ZF aus aller Welt zum Erfahrungsaustausch sowie zur Strategieentwicklung rund um die Themen Einkauf und Logistik. Die Preisverleihung fand im Graf-Zeppelin-Haus statt, direkt gelegen am Ufer des Bodensees. Die ZF Friedrichshafen AG ist mit über 70 000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 17 Mrd. Euro der drittgrößte deutsche Automobilzulieferer. 

Eine Jury, bestehend aus ZF-Verantwortlichen aus den Bereichen Einkauf, Logistik und Qualität, wählte insgesamt sechs Preisträger aus.

M. Busch-Geschäftsführer Wolfgang Krappe nahm gemeinsam mit Gesamtvertriebsleiter Peter Schlünder und Gerhard Schmalz (Vertriebsleiter Deutschland) den Award aus den Händen von ZF Vorstandsmitglied Wilhelm Rehm und Horst Wiedemann (Leiter Zentrale Materialwirtschaft der ZF) entgegen.

Michael Geins, als Leiter Einkauf Gussteile im ZF-Werk in Passau gemeinsam mit Kamil Gomoluch für Busch zuständig, lobte in einer Laudatio die Qualitäten von M. Busch als langjährigen und zuverlässigen Partner von ZF. Die Eisengießerei, die in Bestwig, Meschede-Wehrstapel und im ungarischen Györ Bremsscheiben, Bremstrommel und Getriebegehäuse für die Nutzfahrzeugindustrie produziert,  verfüge als mittelständisches Unternehmen über modernste Fertigungsanlagen, biete eine hervorragende Liefertermintreue und beispielhafte Flexibilität bei gleichbleibend hohem und verlässlichem Qualitätsniveau. Geins dankte den M. Busch-Verantwortlichen für das konstruktive Umsetzen von Wünschen und Anforderungen. Busch stelle sich stets bereits in einem frühen Stadium der Entwicklung von neuen Produkten voll auf die Bedürfnisse ihres Kunden ein, zuletzt erst beim cPower Getriebe und bei der Realisierung einer neuen Fertigungslinie für das Kolbenprogramm für die Lamellenbremse.

„Diese Auszeichnung ehrt und motiviert uns zugleich. Wir sind stolz darauf, seit mehreren Jahrzehnten mit ZF zusammenarbeiten zu dürfen“, freut sich Geschäftsführer Wolfgang Krappe über Lob und Anerkennung aus dem Hause ZF. „Als mittelständisches Unternehmen von einem Weltkonzern wie ZF ausgezeichnet zu werden, ist schon etwas ganz Besonderes“, so Krappe. Auch Achim Kotz, geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der BPW Bergische Achsen, der Muttergesellschaft von M. Busch, reiste mit nach Friedrichshafen, um an der Preisverleihung teilzunehmen.

www.m-busch.de


 


 


 


© Verlag Stahleisen GmbH