04/04/2014

© Verlag Stahleisen GmbH

Bauarbeiten an der Hansaallee in vollem Gange

Mitte 2014 wird der Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie sein neues Zuhause in der Hansaallee im Stadtteil Düsseldorf-Heerdt beziehen. Bis Mitte März ist der Bau weiter planmäßig vorangeschritten. Das Erdgeschoss im hinteren Gebäudeteil ist fertiggestellt und das Technikum des Instituts für Gießereitechnik (IfG) ist eingezogen. Im Bereich des Obergeschosses ist der Innenausbau soweit vorangeschritten, dass in Kürze mit den nutzerspezifischen Einbauten (Chemielabor) begonnen werden kann.


Im mittleren Gebäudetrakt sind die Deckenarbeiten abgeschlossen. Die baulichen Maßnahmen sind soweit vorangeschritten, dass die Hallen-Raumsysteme für die mechanischen Labore eingebaut werden können. Im nächsten Schritt können das mechanische Labor und die Werkstatt einziehen. Im Außenbereich wird kurzfristig die Fassade geschlossen. Die Vorarbeiten hierzu sind schon abgeschlossen.

Im Bereich des Bürogebäudes ist der Einbau sämtlicher Fenster beendet und die Unterkonstruktion für die Metallpaneele der Außenfassade ist montiert. Im Inneren des Gebäudetraktes wurde mit den Trockenbauarbeiten sowie der Bearbeitung des Doppelbodens begonnen. Neben der Erstellung der Sanitäranlagen werden derzeit auch die Deckenarbeiten sowie technische Ein- und Umbauten durchgeführt.

Wir werden Sie auch zukünftig über die Baufortschritte am neuen Haus der Gießerei-Industrie informieren. Im Rahmen der nächsten BDG-Mitgliederversammlung, die am 12. September 2014 stattfinden wird, sind alle Mitglieder schon jetzt herzlich zur offiziellen Einweihung des neuen Verbandssitzes eingeladen.

www.bdguss.de


 


 


© Verlag Stahleisen GmbH